HamRadio 2day
Text Audio

HamRadio 2day

Ausgabe 111 / 2003 vom 14.12.2003

Redaktion: Hermann Schulze, DL1EEC


REGTP LEGT TÄTIGKEITSBERICHT VOR

(red) Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) hat am 11. Dezember 2003 ihren "Tätigkeitsbericht 2002/2003" vorgelegt.

Der 413 Seiten umfassende Bericht befasst sich in erster Linie mit der Entwicklung der Telekommunikationsmärkte und der Wettbewerbssituation im Postbereich. Hobbyfunk-Anwendungen werden nur am Rande erwähnt. Dem Bericht zufolge wurden im Jahre 2003 von der RegTP ca. 27.000 "Vorgänge" im Bereich des CB-Funks bearbeitet. Die Behörde schlüsselt leider nicht auf, um wie viele Neuanmeldungen, Änderungen und Abmeldungen es sich dabei handelte. Über die Gesamtzahl der CB-Funk-Frequenzzuteilungen macht die Behörde keine Angaben.

Genauere Zahlen gibt es zum Amateurfunk: Am 31. Dezember 2002 gab es in der Bundesrepublik Deutschland 80874 Funkamateure mit Individualrufzeichen, davon entfielen 43258 auf die Amateurfunkzeugnisklasse 1, 32551 auf die Klasse 2 und 5065 auf die Klasse 3. Die RegTP weist in ihrem Bericht außerdem auf die EG-Genehmigungsrichtlinie 2002/20/EG hin, die im Kern besagt, dass die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union die Nutzung von Frequenzen so weit wie möglich durch Allgemeingenehmigungen regeln sollen. Eine solche Allgemeingenehmigung (in Deutschland "Allgemeinzuteilung" genannt) ist im Jahre 2003 für den CB-Funk und für die Modell-Funkfernsteuerungen im 35-MHz-Bereich erteilt worden.

Der "Tätigkeitsbericht 2002/2003" der RegTP ist im Internet unter www.regtp.de zu finden.

Quelle: FM - Das Funkmagazin


BAGDAD AUF 2 METER QRV

(hfs) Ian Abel, G3ZHI, berichtet über einen 90-minütigen Kontakt mit Laith, YI1SRA, in Bagdad unter Nutzung von Echolink. Laith berichtete, dass in Bagdad mit Hilfe von Mitgliedern des örtlichen Amateurfunk-Clubs ein 2-m-Repeater errichtet werden solle. Sie wollen den Repeater mit Echolink verbinden, um die weltweite Kommunikation mit Funkamateuren zu ermöglichen

Quelle: www.rsgb.org


AUSTRALIENS POLITIK UNTERSTÜTZT AMATEURFUNK

(hfs) Australiens Premier John Howard und Außenminister Alexander Downer unterstützen den Amateurfunkdienst, indem sie für die Unterstützung aller Länder werben, die den Amateurfunkdienst fördern. Ein entsprechendes Zeugnis erhielt bereits am 26. September 2003 Sam Voron, VK2BVS.

Quelle: www.qrz.com


BEMERKENSWERT: DER "FUNKAMATEUR"

(red) 50 Jahre Amateurfunklizenz lassen mich von der alten Zeit auf störungsarmen Kurzwellenwellenbändern träumen. Liberalisierung und Deregulierung der Telekommunikation nehmen inzwischen verstärkt auf den Amateurfunk Einfluss. Technisch determinierte Argumentation fand bei Politik und Verwaltung bisher wenig Berücksichtigung. Bei der Behandlung von Störfällen scheint die RegTP nach internen Anweisungen zu arbeiten, die nicht mit der gültigen Rechtslage in der BRD übereinstimmen. Deshalb gilt es, verstärkt auch andere Wege zu beschreiten, um weiter den vom Gesetzgeber gewollten Experimentalfunkdienst für uns und den naturwissenschaftlich interessierten Nachwuchs zu erhalten.

Horst-Dieter Zander, DJ2EV

Quelle: www.funkamateur.de


REGTP AUF EINEM AUGE BLIND ?

(hfs) Die RegTP-Außenstelle Mülheim rügte unlängst einen Funkamateur, dass er seinen Echolink-Anschluss ohne Aufsicht in Betrieb lasse und kündigte Sanktionen an.

Am 13. Dezember 2003 machte die Redaktion von "HamRadio 2day" eine Momentaufnahme der aktiven Repeateranbindungen im Echolink-System und zwar zur nachtschlafenen Zeit um 03h52 Ortszeit. Wir fanden 18 aktive Stationen:

DB0ANT-R Wolfenbuettel 439.225MHz
DB0CM-R Seligenstadt 439.075MHz
DB0DS-R Dortmund 438.650
DB0ERG-R Ergoldsbach JN68CQ
DB0LBI-R Bielefeld Herford
DB0OVL-R Landshut, 439.375 MHz
DB0SML-R Leipzig 439,275 MHZ
DB0UA-R Augsburg (JN58LI) RV51
DB0UP-R JN48IV Pforzheim
DB0VOX-R Private conference [0/6]
DH5HG-R KASSEL DB0XE 2m Rept
DJ3QE-R Vlotho, www.dj3qe.de
DJ4IM-R Allgaeu-Repeater DB0ZD
DL1MFQ-R 439.025 DB0CP Pfaffenh.
DL1OBH-R Deister DB0LL 439.300
DL4AH-R Relay-Hildesheim/Hann.
DL6NDU-R Wuerzburg link to DB0 (1)
DO1HEN-R DB0NI Lueneburg JO53FG.

Ich würde mir wünschen, dass diese Liste noch wesentlich länger würde, damit die Mitarbeiter der RegTP Mülheim erkennen, welchem "Schwachsinn" sie frönen und wie sie der "Realität Amateurfunkdienst" hinterherhinken.


AMATEURFUNK BILDET

"In-vitro-Studien zu biologischen Wirkungen hochfrequenter Felder
aus den Jahren 1997 bis 2002"

(red) In der neuen Ausgabe der "Edition Wissenschaft" gibt Prof. Dr. Rainer Meyer einen Überblick über Studien aus den Jahren 1997-2002 an isolierten Organen, Geweben oder Zellen, sogenannte In-vitro-Studien. Der Autor hat die Studien unter den verschiedenen Aspekten einer möglichen Beeinflussung der Tumorentstehung betrachtet. Bei aller wissenschaftlichen Exaktheit wurde beim Abfassen des Berichts auf die Verständlichkeit für den "Nicht-Biologen" großer Wert gelegt.

Quelle: Forschungsgemeinschaft Funk


NEUES MORSE-CODE-ZEICHEN

(hfs) Auch wenn die WRC-03 die CW-Prüfung eliminierte, so kreierte die ITU dennoch ein neues Morse-Code-Zeichen: Das

@.

Am 5. Dezember 2003 verabschiedete die entsprechende Arbeitsgruppe der ITU unter anderem die Notwendigkeit, dieses @-Symbol als Morse-Code-Zeichen zu entwickeln. Bravo!

Quelle: www.arrl.org


NEUER MEILENSTEIN FÜR AMATEURFUNK IM WELTRAUM

(red) Mit der erfolgreichen Installation des Kenwood TM-D700E im ISS-Modul erreichte Mike Foale, KB5UAC, an der Station NA1SS diese Woche seine ersehnten Ziele. Die Aktivierung des neuen Gerätes bringt eine wesentlich höhere Ausgangsleistung für das Downlink-Signal von NA1SS. Ebenfalls ist jetzt die Aussendung in SSTV seitens der ISS möglich.

Quelle: www.arrl.org


SCHLECHTE SITTEN

(red) Am 7. Dezember 2003 um 10:15 Uhr Lokalzeit war DB0LR auf 439,150 MHz nicht auf Sendung. Die Rundspruchstation der AGZ e.V. öffnete den Repeater und sendete die Ankündigung. Nach dem Start begann DL6LW in unmittelbarer Nähe zum Repeater mit 100 Watt ein Dauer-QSO und entzog damit den Zuhörern HamRadio 2day den Rundspruch. Wer HamRadio 2day via DB0LR ungestört hören möchte, wende sich bitte an:

OM DL6LW
Hermann Brand
Wittgensteiner Straße 2
59955 Winterberg

Quelle: Eurocall-CD 2003


ZUM GUTEN SCHLUSS

(red) Immer schon hatten die Narren am Sockel des Throns gesessen. Deshalb sahen sie auch als Erste, wenn er zu wackeln anfing.

Jerzy Lec

Vy 73
Hermann, DL1EEC

Dieser Rundspruch ist zur persönlichen Nutzung und zur Nutzung durch Amateurfunk-Medien bestimmt. Vervielfältigungen und Zitate mit Quellenangabe sind in diesem Rahmen grundsätzlich gestattet und erwünscht. Rückfragen und Anregungen adressieren Sie bitte an dl0agz@aol.com im Internet oder an dl1eec@db0zka in Packet Radio.